Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Dieses moderne Apartment befindet sich in Treviso, Italien. Es liegt in einem kleinen Industriegebiet, nicht der beste Ort für ein ganz privates Zuhause. Das Loft wurde von Martina Cafaro und Carlo Zavan vom BoA Studio Architetti in Zusammenarbeit mit einem ganzen Team entworfen. Es gelang ihnen, ein sehr interessantes Dekor für dieses Loft zu schaffen. Die Wohnung befindet sich im letzten Stockwerk des Turms, der Teil eines alten Knopfunternehmens ist, und ist über einen Eisen- und Glasgang mit dem Hauptteil des Gebäudes verbunden. Von dort genießen Sie auch einen Panoramablick auf die gesamte Umgebung.


Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Da der Raum ursprünglich nicht für den privaten Gebrauch konzipiert war, mussten einige strukturelle Änderungen vorgenommen werden, bevor man sich um die kleinen Details kümmern konnte. Die alten Mauertrennwände mussten abgerissen und Beton strukturiert werden. Das Loft verfügt über 45 ° -förmige Balken und sechs Oberlichter sowie einen 5-Meter-Freiflächenmarkt mit zwei großen Säulen, der einen 270 ° -Blick über die Stadt bietet. Das Zwischengeschoss des Lofts wird von den Schlafbereichen belegt. Es ist ein autonomes Volumen, wie ein Gebäude in einem Gebäude.

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Rätselhaftes Loft in Italien von BoA Studio Architetti

Die sozialen Bereiche wurden auf die obere Ebene gestellt. Hier gibt es einen offenen Grundriss und große Witwen sowie die große Öffnung, die einen ungehinderten Panoramablick auf die Stadt und den Fluss ermöglicht. Das Dach kann auch als Terrasse genutzt werden. Die Dachfenster sind sehr schön in den Schlüsselbereichen platziert und lassen sie in natürlichem Licht , während die Benutzer erlaubt zu den Sternen glasieren, wenn sie sichtbar sind. {On gefunden archdaily }.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.